BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

„Handtaschen sind leichte Beute“

Weißer Ring zeigt Ausstellung „Senioren mit Weit-Sicht“ im Kreishaus

Handtaschenraub, Enkeltrick, dubiose Haustürgeschäfte. Solche Begriffe aus Polizeimeldungen stehen oft in Verbindung mit älteren Menschen, die in Notlagen geraten sind. Die Ausstellung „Senioren mit Weit-Sicht“ will aufklären und helfen. Die Präsentation, die der Weiße Ring gemeinsam mit der Polizei konzipiert hat, ist vom 3. bis 18. Juni im Foyer der Kreisverwaltung Ahrweiler zu sehen.

Unter dem Motto „Vorbeugen und schützen“ beschäftigt sich die Wanderausstellung in Bild und Text mit den Sichtweisen und Problemen älterer Menschen. Dabei soll nicht nur die Zielgruppe der Senioren erreicht werden, sondern auch deren Kinder und Enkelkinder. Begleitende Broschüren unterstützen das Themenfeld. Der Leiter der Außenstelle Ahrweiler des Weißen Rings, Hubertus Raubal, spricht von einer „interessanten und sehr informativen Ausstellung“.

Mit aussagekräftigen Slogans gibt eine Begleitbroschüre Tipps zur Vorbeugung, beispielsweise „Durchsicht beim Enkeltrick: Nicht jede Stimme am Telefon will ´Ihr Bestes´, gesundes Misstrauen schützt“; „Umsicht an der Haustür: Ihre Haustür ist die Grenze zur Ihrer Privatsphäre, gewähren Sie Betrug, Diebstahl und Raub keinen Einlass“; „Handtaschen sind leichte Beute; klammern Sie sich an Ihre Gesundheit, nicht an Ihre Handtasche“.

Der Weiße Ring (vollständige Vereinsbezeichnung in Deutschland: Weißer Ring - Gemeinnütziger Verein zur Unterstützung von Kriminalitätsopfern und zur Verhütung von Straftaten e.V.) ist eine in mehreren Ländern Europas tätige Hilfsorganisation für Kriminalitätsopfer und ihre Familien: www.weisser-ring.de; Außenstelle Ahrweiler: Hubertus Raubal, Mittelstraße 5, 56745 Rieden, Ruf 02655/961259.

FOTO:
Die nächste Ausstellung in der Kreisverwaltung Ahrweiler informiert Senioren über die Vorbeugung gegen Kriminalität.


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 23.05.2008

<< zurück