BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Für Kunstpreis und Stipendium bewerben

London, Paris, Wiepersdorf – Einsendeschluss 19. Juli

Auf den Kunstpreis Schloss Balmoral in Bad Ems und das entsprechende Projektstipendium 2008 macht die Kulturabteilung der Kreisverwaltung Ahrweiler Künstlerinnen und Künstler im AW-Kreis aufmerksam. Balmoral gilt als eine der führenden Künstlerhäuser in Rheinland-Pfalz und arbeitet mit dem Arp-Museum in Remagen-Rolandseck zusammen.

Bildende Künstler aus Rheinland-Pfalz können sich ab sofort für insgesamt sechs Auslands- und Austauschstipendien bewerben. Neben den beiden Landesstipendien für die Cité des Arts in Paris und einem im brandenburgischen Wiepersdorf hat das Künstlerhaus Schloss Balmoral ein Stipendium in Location One in New York und eines im Chelsea College of Art and Design in London eingerichtet. Außerdem wird ein Austauschstipendium mit Burgund angeboten.

Die Bewerber müssen ein Kunststudium abgeschlossen haben und eine anschließende künstlerische Tätigkeit von ein bis drei Jahren nachweisen können. Sprachkenntnisse in Englisch werden für alle Auslandsstipendien vorausgesetzt, für Frankreich ist außerdem Französisch erwünscht. Die Auslandsstipendien werden für die Dauer von sechs Monaten, das Stipendium für Schloss Wiepersdorf für fünf Monate vergeben.

Für internationale Bildende Künstler vergibt Balmoral sechs Anwesenheits- und ein Projektstipendium in Bad Ems. An einen Nachwuchswissenschaftler (vorzugsweise Kunsttheorie) wird zudem ein Theoriestipendium für die Entwicklung eines kuratorischen Projekts vergeben. Über die Vergabe der Stipendien entscheidet eine unabhängige Jury. Einsendeschluss ist der 19. Juli 2008. Info: www.balmoral.de.


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 30.05.2008

<< zurück