BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Realschule Ahrweiler erhält neue Türen, Decken und Fenster

Der Kreis stellt weitere 146.000 Euro für die Modernisierung bereit

Für die Modernisierung der Realschule Ahrweiler stellt der Kreis Ahrweiler weitere 146.000 Euro bereit. Diesmal geht es in Haus 1 um Schreinerarbeiten mit neuen Türen für die Klassenräume, Montagewände, Decken, Bodenbeläge und Anstreicherarbeiten. In Haus 2 werden neue Fenster eingebaut, und zwar Aluminiumelemente mit Wärmeschutzverglasung. Der Kreis- und Umweltausschuss unter dem Vorsitz von Landrat Dr. Jürgen Pföhler hat die entsprechenden Aufträge an drei Fachfirmen vergeben.

Die Arbeiten im sanierungsbedürftigen Haus 1 sollen in den Sommerferien vorgenommen werden. Die Fenster in Haus 2 sind mehr als 20 Jahre alt und abgenutzt. Weil die Energiepreise stetig steigen und weitere Fensterreparaturen als unwirtschaftlich gelten, lässt der Kreis neue einbauen.

In die Erweiterung und Modernisierung der Realschule Ahrweiler wurden bisher zwölf Millionen Euro investiert. Grund für die Baumaßnahmen sind gestiegene Schülerzahlen und notwendige Wärmedämmungen. Die Realschule ist Teil des großen Schulbauprogramms, das mit 30 Millionen Euro das größte Investitionspaket in der mehr als 190-jährigen Geschichte des Kreises Ahrweiler darstellt.


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 13.06.2008

<< zurück