BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Großauftrag am Rhein-Gymnasium war nicht vorhersehbar

Nach Unwetter neues Dach für 330.000 Euro – Janusz-Korczak-Schule erhält neuen Aula-Boden

Nicht vorhersehbar war ein Großauftrag, den der Kreis Ahrweiler am Rhein-Gymnasium Sinzig durchführt. Das gesamte Flachdach über den Verwaltungs-, Naturwissenschafts- und Kunsträumen wird für rund 330.000 Euro saniert. Der Kreis- und Umweltausschuss unter dem Vorsitz von Landrat Dr. Jürgen Pföhler hat bereits das O.k. gegeben.

Nach den unwetterartigen Niederschlägen am 29. Mai und 2. Juni war es zu Wassereinbrüchen gekommen. Eine sofortige Überprüfung ergab, dass die wasserführende Schicht des gesamten Flachdachs zerstört und die darunter liegende Wärmedämmng durchfeuchtet ist. Um Folgeschäden im Inneren des Gebäudes zu verhindern, werden Dachaufbau und –anschlüsse erneuert. In den Sommerferien wird der Dachaufbau entnommen, der seit Ersteinrichtung der Schule Anfang der 70er Jahre besteht. Dann wird das Dach zunächst unten neu abgedichtet, mit einer Wärmedämmung versehen, die der gültigen Energieeinsparverordnung entspricht, und abschließend von oben endabgedichtet.

An der Janusz-Korczak-Schule, der Förderschule des Kreises in Sinzig, stehen ebenfalls Bauarbeiten an. Die alten Fußböden werden für 53.000 Euro erneuert. In den Sommerferien rücken die Handwerker in der Aula an, um den Estrich zu gießen und darauf Kunststeinplatten zu verlegen.


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 20.06.2008

<< zurück