BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Ausstellung „Gesund Wohnen und ökologisch Bauen“ im Kreishaus zu sehen

Die Kreisverwaltung Ahrweiler präsentiert eine Ausstellung des Arbeitskreises Baubiologie Mittelrhein e.V. zum Thema „Gesund Wohnen – ökologisch Bauen“. „Dem Kreis ist es ein wichtiges Anliegen, die Idee des gesunden, nachhaltigen energiesparenden Bauens und Wohnens zu unterstützen“, erklärte Landrat Dr. Jürgen Pföhler bei der Ausstellungseröffnung. Das Foyer in der Ahrweiler Wilhelmstraße mit seinen starken Besucherströmen biete hierfür eine ideale Informationsdrehscheibe. Die Ausstellung ist bis Freitag, 17. Oktober, im Foyer des Kreishauses zu sehen.

Gezeigt wird das breite Spektrum des nachhaltigen Bauens und gesunden Wohnens. Die Mitglieder des Arbeitskreises Baubiologie präsentieren aktuelle Neubauplanungen, Bauen im Bestand, Lehmbau, Naturbaustoffe, alternative Heizsysteme, FengShui, Elektrobiologie und Schadstoffanalytik.

Die Baubiologie hat sich die Förderung des Umwelt- und Gesundheitsschutzes für die Bevölkerung durch baubiologisches Beraten, Planen, Untersuchen, Messen, Begutachten und Mitwirken beim Bauen, Renovieren und Sanieren zum Ziel gesetzt.

Auch energiesparendes und klimaschonendes Bauen und Sanieren ist ein wesentliches Ziel der Baubiologie. Solaranlagen, alternative Heizsysteme und Wärmedämmung sind heute auch ein großer Mosaikstein des nachhaltigen Bauens. „Der Kreis Ahrweiler leistet dazu seit geraumer Zeit einen wesentlichen Beitrag. So haben wir mit dem großen Fotovoltaikprojekt die Dächer unserer kreiseigenen Schulen und der Kreisverwaltung mit Solaranlagen zur umweltfreundlichen Stromerzeugung aus Sonnenenergie ausgestattet und setzen auch bei der Beheizung unserer Gebäude auf erneuerbare Energien“, erklärte Landrat Dr. Pföhler. Aktuell plane der Kreis Ahrweiler die Erweiterung des Are-Gymnasiums Bad Neuenahr als Passivhaus.

Der Verein Arbeitskreis Baubiologie Mittelrhein e.V. ist ein regionaler Zusammenschluss ökologisch arbeitender Planer, Architekten, Handwerkern, Sanierern, Lehmbauer, Schadstoffexperten, Geopathen, Feng Shui-Beratern, Naturbaustoffhändlern und Energieberatern. Er wurde 2007 gegründet und ist aus dem Arbeitskreis Baubiologie Mayen-Koblenz hervorgegangen. Der Verein hat derzeit rund 20 Mitglieder, Vorsitzender ist Diplom-Ingenieur Volkmar Hintze. Die Mitglieder sind überwiegend ausgebildete Baubiologen. Sie beraten, planen und führen Untersuchungen durch: neutral, kompetent und herstellerunabhängig.

Infos rund um die Baubiologie gibt es beim Arbeitskreis Baubiologie Mittelrhein e.V., Geschäftsstelle: Auf dem Strengel 31, 53489 Sinzig, Ruf 02641/3780173 und im Internet unter www.arbeitskreis-baubiologie.de.


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 29.09.2008

<< zurück