BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Mittelstand kann internationale Märkte erschließen

Programm „Wir öffnen Märkte 2009“ aufgelegt – Messen, Reisen, Veranstaltungen

Die Aktivitäten der mittelständischen Wirtschaft auf den internationalen Märkten sollen weiter verstärkt werden. Deshalb hat das rheinland-pfälzische Wirtschaftsministerium das Programm „Wir öffnen Märkte 2009“ gestartet. Bestandteile sind Messen und Ausstellungen, Wirtschaftsreisen, Symposien zu einzelnen Ländern und Informationsveranstaltungen. Die Wirtschaftsförderer der Kreisverwaltung Ahrweiler machen auf dieses Programm aufmerksam.

Die gleichnamige Broschüre („Wir öffnen Märkte 2009“) des Mainzer Wirtschaftsministeriums, der Industrie- und Handels- sowie der Handwerkskammern fasst die Eckpfeiler des Programms zusammen. Schwerpunktmärkte 2009 sind demnach Mittel- und Osteuropa, Süd- und Ostasien, Nord- und Lateinamerika sowie der arabisch-nordafrikanische Raum.

Mit Firmen-Gemeinschaftsständen beteiligt sich das Land an zwölf ausgewählten Messen und Ausstellungen. Die Teilnahme der Unternehmen wird durch das Messeförderungsprogramm des Landes gefördert, das die Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB) GmbH abwickelt.

Elf Wirtschaftsreisen mit den Schwerpunkten in Kanada, Brasilien/Argentinien und der Russischen Föderation sind vorgesehen. Ein weltweites Netz von Kontaktstellen rundet das Angebot der Außenwirtschaftsförderung ab.

Die Broschüre „Wir öffnen Märkte 2009“ ist erhältlich bei der Pressestelle des Wirtschaftsministeriums, Stiftsstraße 9, 55116 Mainz, E-Mail infomaterial@mwvlw.rlp.de, Internet www.mwvlw.rlp.de.

Kontaktstellen:
·für Mittel- und Osteuropa: Einen konkreten Ansprechpartner nennt die Mittel- und Osteuropazentrum Rheinland-Pfalz GmbH, Gebäude 890, 55483 Hahn-Flughafen, Ruf 06543/509-430, Fax 06543/509-440, www.moez-rlp.de, E-Mail info@moez.rlp.de.
·weltweit: Einen konkreten Ansprechpartner nennt das Wirtschaftsministerium, Stiftsstrasse 9, 55116 Mainz, Ruf 06131/16-2530, Fax 06131/16-172530, www.mwvlw.rlp.de, E-Mail elfriede.wirth@mwvlw.rlp.de.


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 02.10.2008

<< zurück