BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Aktuelle Ausgabe AW-Wirtschaftsinfo erschienen

Themen von Ahrtalschau bis Zuschüsse – 10 Jahre RheinAhrCampus Remagen

Mit einer vielfältigen Themenpalette wendet sich die aktuelle „AW-Wirtschaftsinfo“ an die Unternehmen. Die kostenlose Oktober-Ausgabe der Nachrichtenbroschüre aus der Kreisverwaltung Ahrweiler wurde an mehr als 1.300 Betriebe im Kreisgebiet verschickt. „Wir haben wichtige Informationen für unsere Unternehmen zusammengestellt“, erläutert Landrat Dr. Jürgen Pföhler und weist auf die Ahrtalschau vom 30. Oktober bis 2. November in Bad Neuenahr-Ahrweiler hin, bei der auch die Kreiswirtschaftsförderung vertreten ist. In Halle 1 wird sie auf einem großen Gemeinschaftsstand mit der Ahr Rhein Eifel, Tourismus & Service GmbH, der Nürburgring GmbH und der Gemeinde Grafschaft mit einem sehenswerten Stand das Leistungsspektrum der Wirtschaftsförderung darstellen.

Ein Auszug aus dem Inhalt der Info-Broschüre: Der RheinAhrCampus Remagen feiert im Oktober 10-jähriges Bestehen. Als Bonn/Berlin-Ausgleichsprojekt gestartet, genießt der Remagener Standort der Fachhochschule Koblenz überregional ein hohes Ansehen. Das 3. Forum Ahrweiler-Arbeit und Wirtschaft am 4. November in der Weinmanufaktur Dagernova in Dernau befasst sich mit dem Thema „Wertewandel und Unternehmenskultur“. Das Förderprogramm „JobPerspektive“ der Bundesagentur für Arbeit gewährt Langzeitarbeitslosen und Betrieben einen Beschäftigungszuschuss. Das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit fördert Klimaschutzinvestitionen von Unternehmen.

Info: Wirtschaftsförderung der Kreisverwaltung Ahrweiler, Wilhelmstraße 24-30, 53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler, Ruf 02641/975-214, Fax /975-553, Sandra.Wiengarten@kreis-ahrweiler.de, www.wirtschaftsfoerderung-kreis-ahrweiler.de.


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 17.10.2008

<< zurück