BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Trinkwasser in Altenburg und Kreuzberg wieder einwandfrei

Das Trinkwasser der ├Âffentlichen Wasserversorgung in den beiden Altenahrer Ortsteilen Altenburg und Kreuzberg ist jetzt wieder einwandfrei. Das meldet die Kreisverwaltung Ahrweiler.

Zur Erinnerung: Ende September waren im Trinkwasser der beiden Ortsteile Bakterien der Art ÔÇ×Pseudomonas aeruginosaÔÇť (Pseudomonaden) nachgewiesen worden. Daraufhin begannen umfangreiche Sicherheitsma├čnahmen. So wurde die Trinkwasserqualit├Ąt in den vergangenen Wochen mit einem gro├čen Beprobungsprogramm r├Ąumlich und zeitlich engmaschig ├╝berpr├╝ft.

Die eingerichtete St├Ârfallkommission hat jetzt festgestellt: Seit mehreren Wochen wurden im ├Âffentlichen Leitungsnetz keine Pseudomonaden mehr nachgewiesen. Die St├Ârfallkommission besteht aus dem Kreis-Gesundheitsamt, der SWB Regional GmbH (Stadtwerke Bonn als Wasserversorger) und dem Institut f├╝r Hygiene und ├ľffentliche Gesundheit der Unikliniken Bonn.

Die umfangreichen Sp├╝lungen und Desinfektionsma├čnahmen des Wasserversorgers waren offensichtlich erfolgreich. Die Wasserversorgung wurde fr├╝hzeitig und unmittelbar auf die Tallinie mit Trinkwasser aus Nohn (Kreis Daun) umgestellt. Das Trinkwasser wurde zus├Ątzlich gechlort. Um weitere Verunreinigungen im Netz auszuschlie├čen, wurden zahlreiche Proben untersucht.

Die St├Ârfallkommission hat diese Ergebnisse am 13. November besprochen und vereinbart, die zus├Ątzliche Chlorung des Trinkwassers in Altenburg und Kreuzberg in den n├Ąchsten Tagen schrittweise zur├╝ckzunehmen. Anschlie├čend k├Ânnen auch die Sp├╝lma├čnahmen weitgehend eingestellt werden. Das betroffene Trinkwassernetz wird jedoch zun├Ąchst weiterhin mit Proben untersucht, die deutlich ├╝ber Routinebeprobungen hinausgehen.


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 14.11.2008

<< zurück