BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Landrat lobt Lind

Wanderweg um drei D├Ârfer ÔÇô Weiterer Kreiszuschuss f├╝r L├Ąndlichen Raum

Etappe f├╝r Etappe entsteht zwischen Lind sowie dessen Ortsteilen Obliers und Plittersdorf ein Drei-D├Ârfer-Wanderweg. Die Interessengemeinschaft der Linder B├╝rger f├╝hrt die Projektierung und die Umsetzung aller Arbeiten in Eigenleistung aus. Grund genug f├╝r den Kreis Ahrweiler, dieses b├╝rgerschaftliche Engagement zu unterst├╝tzen, und zwar mit weiteren 2.400 Euro aus dem F├Ârderprogramm L├Ąndlicher Raum.

Landrat Dr. J├╝rgen Pf├Âhler ├╝berzeugte sich jetzt vom Fortgang der Arbeiten und war voll des Lobes f├╝r die Linder: ÔÇ×Hier kommen zwei gro├če Vorteile zusammen: die hohe Eigeninitiative der B├╝rger und ein neuer Meilenstein f├╝r die Naherholung und den sanften Tourismus in der Region.ÔÇť Dies erm├Âgliche es dem Kreis, die Ma├čnahme entsprechend zu f├Ârdern. Den Bewilligungsbescheid aus dem kreiseigenen F├Ârderprogramm ├╝berreichte er an Ortsb├╝rgermeister Helmut Hengsberg sowie die beiden Gemeinderatsmitglieder B├Ąrbel Schmitt und Heinz Zimmermann.

Das Vorhaben der Wanderwege gliedert sich in zwei Bauabschnitte. Im ersten Teil (2007) mit Gesamtkosten von 7.000 Euro wurden zwei Wege um Lind und Obliers abgestimmt, angelegt und beschildert. Daf├╝r hatte der Kreis bereits 2.100 Euro aus seinem F├Ârderprogramm ├╝berwiesen.

Etappe zwei sieht vor, den dritten Rundweg um Plittersdorf zu beschildern und den Drei-D├Ârfer-Weg einzurichten, der die drei Orte vernetzt. Dabei werden ebenfalls Wander- und Informationstafeln angebracht sowie Ruheb├Ąnke und Tische aufgestellt. Diese Kosten sind mit 8.000 Euro veranschlagt, wovon der Kreis 2.400 Euro ├╝bernimmt.

Der Themenrundwanderweg um Plittersdorf f├╝hrt durch die Gemarkung von Effelsberg (Ortsteil der Stadt Bad M├╝nstereifel in Nordrhein-Westfalen) und Kirchsahr. Die Linder haben das Projekt mit diesen Kommunen abgestimmt.

FOTO: Informationstafeln weisen den Wanderweg rund um Lind: Heinz Zimmermann (v.l.), B├Ąrbel Schmitt, Helmut Hengsberg und Dr. J├╝rgen Pf├Âhler.


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 14.11.2008

<< zurück