BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Welche Medien sind für Grundschüler geeignet?

Daniel Marmann komplettiert das Kreis-Medienzentrum – Elf neue didaktische DVDs

Mit dem Grundschullehrer und Medienpädagogen Daniel Marmann hat das Medienzentrum des Kreises Ahrweiler wieder einen stellvertretenden Leiter und ist damit nach einer Vakanz erneut vollständig besetzt. Diese Einrichtung in der Kreisverwaltung bietet rund 4.000 Medien an und versorgt damit alle Schulen für den Unterricht, liefert die entsprechende Technik dazu und steht darüber hinaus Kindergärten, Vereinen und Jugendgruppen zur Verfügung. Andrea Kahl, Lehrerin an der Regionalen Schule Niederzissen und Medien-Fachfrau, leitet das Medienzentrum.

Marmanns Hauptaufgabe besteht darin, Medien zu sichten und auszuwählen, bevor sie den Schulen im Kreisgebiet angeboten werden. Dabei begutachtet er vor allem DVDs, ob sie für Grundschüler pädagogisch geeignet sind und ob sie in die Lehrpläne passen. Zugleich kümmert er sich um die Software-Schulungen in den Grundschulen. Daniel Marmann, Jahrgang 1968, unterrichtet seit 2001 an der Grundschule Burgbrohl. Der Familienvater (zwei Kinder) ist dort Klassenleiter, Personalratsvorsitzender und Fachbereichsleiter für Sport. Beide Lehrerkräfte, Kahl und Marmann, sind von ihren Schulen stundenweise ins Medienzentrum abgeordnet.

Gisela Louis hat innerhalb der Kreisverwaltung ins Medienzentrum gewechselt. Dort betreut sie das Bildarchiv. Sie bereitet einen Online-Bildkatalog mit altem Bildmaterial vor, dessen erste Kapitel der Öffentlichkeit im kommenden Frühjahr zur Verfügung gestellt werden sollen. Themen: Ahrweiler und Bad Neuenahr.

Lizenzmedienpaket für weiterführende Schulen
In diesem Zusammenhang meldet die Kreisverwaltung, dass die weiterführenden Schulen ab sofort das neue Lizenzmedienpaket erhalten können. Das Paket beinhaltet elf didaktische DVDs mit thematisch untergliederten Unterrichtsfilmen und reichhaltigem Arbeitsmaterial.

Die einzelnen Themen:
·AIDS,
·Natur- und Biogarten,
·Schnecken, Erdkröte, Kohlmeise,
·Rechtsradikalismus,
·Sibirien,
·Berlin,
·Die zehn Gebote.

Außerdem enthält das Paket den Spielfilm „Die Wolke“ nach dem Buch von Gudrun Pausewang, das in vielen Schulen als Lektüre eingesetzt wird. Der Rechtsradikalismus wird aktuell und umfassend mit der DVD „Moderne Nazis“ aufgegriffen.

Ein Tipp aus dem Medienzentrum: Die DVD „Spiel mit dem Tod“ sollte fester Bestandteil für die Medienarbeit aller Schulen sein. Sie deckt die Tricks der Filmemacher auf und zeigt in beeindruckender Weise, wie schmal der Grat zwischen Wahrheit und Lüge in der medialen Berichterstattung sein kann. – Andrea Kahl besucht derzeit alle Schulen und stellt die neuen DVDs vor.

Kontakt zum Medienzentrum:
Kreisverwaltung Ahrweiler, Medienzentrum, Wilhelmstraße 24-30, 53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler, Ruf 02641/975-327, Fax 02641/975-456, E-Mail: medienarchiv@kreis-ahrweiler.de; Öffnungszeiten: montags – mittwochs 13 – 16 Uhr; dienstags auch 9 – 12 Uhr, donnerstags 9 –12 und 13 – 18 Uhr. Web: www.kreis-ahrweiler.de, „Schulen & Bildung“, Medienzentrum.

FOTO: Das Team des Kreis-Medienzentrums: Daniel Marmann (v.l.), Andrea Kahl, Christiane Ockenfels, Gisela Louis und Antje Weber.


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 28.11.2008

<< zurück