BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

So kommt die Biotonne gut durch den Winter

Müllwagen können nicht alle Straßen anfahren

Bei Minus-Temperaturen kann es vorkommen, dass der Inhalt der braunen Biotonne festfriert und die Tonne dadurch nicht geleert werden kann. Das passiert manchmal auch mit der grauen Restmülltonne. Was tun? Ein paar einfache Regeln, die der Abfallwirtschaftsbetrieb Kreis Ahrweiler (AWB) per Pressemeldung gibt, helfen weiter.

Der Inhalt der Abfalltonnen sollte möglichst trocken eingebracht werden. Ein Lage Zeitungspapier am Boden verhindert oft das Festfrieren. Außerdem sollten die Müllgefäße erst kurz vor der Leerung an die Straße gerollt werden und zuvor an einem geschützten Ort stehen. Ist der Inhalt festgefroren, kann das Auflockern mit einem Spaten oder kräftigen Holzstil helfen.

Der AWB weist in diesem Zusammenhang darauf hin, dass auch die Müllfahrzeuge bei winterlichen Straßenverhältnissen oft Probleme haben und einige Straßen nicht anfahren können. Folglich kann eine Abfuhr ausfallen oder muss verschoben werden. Aktuelle Infos hierfür bietet auch der Online-Newsletter des AWB. Auf der Internet-Seite des AWB kann sich jeder für diesen Nachrichtenservice anmelden: www.awb-ahrweiler.de, „Newsletter“. Bei Fragen hilft die AWB-Abfallberatung gerne unter Ruf 02641/975-222.


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 12.12.2008

<< zurück