BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Grundschule Weibern: Neues Spielgerät für den Pausenhof

2.500 Euro aus der Vereinsförderung – Landrat Pföhler : „Eigenleistung wird belohnt“

Die Kinder der Grundschule Weibern können sich über eine neue Spielstätte freuen. Der Förderverein der Grundschule hat in Eigeninitiative den Schulhof umgestaltet und ein neues Spielgerät angeschafft. „Diese großartige Eigenleistung wird belohnt“, stellte Landrat Dr. Jürgen Pföhler heraus und nutzte die Gelegenheit, einen Zuschuss von 2.500 Euro aus der Vereinsförderung des Kreises an die Fördervereinsvorsitzende Carmen Schink und Schulleiterin Andrea Schnitker zu überreichen.

Landrat Dr. Jürgen Pföhler konnte sich gemeinsam mit Bürgermeister Johannes Bell und Ortsbürgermeister Peter Josef Schmitz davon überzeugen, welche Freude die neue Spielstätte den Schulkindern macht. „Hier gestalten der Förderverein und die Eltern aktiv vor Ort mit. Über 100 Arbeitsstunden haben sie uneigennützig für die Gestaltung des neuen Pausenhofes investiert. Dieses beachtliche Engagement unterstützen wir gerne“, betonte der AW-Landrat. Gemeinsam hätten Förderverein, Kreis, Verbandsgemeinde Brohltal und Sponsoren die Maßnahme finanziell geschultert. Dies sei bestens angelegtes Geld für die Kinder im Kreis Ahrweiler.

Infos zur Vereinsförderung: Kreisverwaltung Ahrweiler, Wilhelmstraße 24-30, 53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler, Ruf 02641/975-583, Fax 02641/975-7583; E-Mail: Annette.Konrads@kreis-ahrweiler.de, Internet: www.kreis-ahrweiler.de („Vereine & Sport“).

Bildunterzeile zum FOTO:
Daumen hoch: Die Schüler der Grundschule Weibern freuen sich über das neue Spielgerät.


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 30.01.2009

<< zurück