BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Besteuerung von Vereinen: Tipps aus erster Hand

Finanzamts-Chef informiert – Veranstaltung im Kreishaus kostenlos

Der Kreis Ahrweiler setzt die Reihe seiner Informationsveranstaltungen für Vereine fort. Am Mittwoch, 11. März, 18.30 Uhr, bietet Dr. Thomas Drysch, Leiter des Finanzamtes Ahrweiler, ein Gespräch für Vereinsvertreter zu Fragen der Besteuerung von Vereinen an. Die Veranstaltung in der Kreisverwaltung (Ahrweiler, Wilhelmstraße 24-30, Sozialraum) ist kostenlos.

„Für die ehrenamtlichen Helfer in den Vereinsvorständen wird es immer schwieriger, steuerrechtliche Bestimmungen zu durchschauen“, erklärte Landrat Dr. Jürgen Pföhler, der den Infoabend gemeinsam mit dem Vorsitzenden des Sportkreises Ahrweiler, Fritz Langenhorst, auf den Weg gebracht hat. Der Kontakt zum Finanzamt sei für die Vereine äußerst hilfreich. Die Tipps aus erster Hand könnten vielen Schatzmeistern und Kassierern die Arbeit erleichtern, betonten Pföhler und Langenhorst.

So sieht es auch Dr. Drysch. Er bittet die Vereinsvertreter, bereits bei der Anmeldung konkrete Fragen zu äußern. Während der Veranstaltung will er auf diese Themen eingehen. Dann bestehe hinreichend Gelegenheit für vertiefende Diskussionen.

Um diese Veranstaltung planen zu können, bittet die Kreisverwaltung um unverbindliche Anmeldungen. Dabei sollen die Vereine auch ihre Fragen zu den steuerrelevanten Themen nennen. Info: Kreisverwaltung Ahrweiler, Annette Konrads, Wilhelmstraße 24-30, 53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler, Ruf 02641/975-583, Fax 02641/975-7583, E-Mail annette.konrads@kreis-ahrweiler.de, www.kreis-ahrweiler.de.


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 20.02.2009

<< zurück