BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Levana-Schüler erforschen die heimische Tier- und Pflanzenwelt

Lernort-Natur-Koffer und Rollende Waldschule vereinen Natur und Pädagogik – Jürgen Kindgen hilft gerne

Die Jäger im Kreis Ahrweiler kümmern sich gemeinsam mit der Stiftung Natur und Mensch weiterhin darum, dass Kinder und Jugendliche mehr über die heimische Tier- und Pflanzenwelt wissen. Dabei hilft ihnen der „Lernort-Natur-Koffer“ mit anschaulichem Material. Dr. Stephan Schuck, stellvertretender Kreisjagdmeister, überreichte einen der Koffer jetzt gemeinsam mit Meike Ciupke von der Rollenden Waldschule an Schüler der Levana-Schule, einer von fünf Förderschulen in Trägerschaft des Kreises Ahrweiler.

Der Themenkoffer, der eine naturpädagogische Materialsammlung für erlebnisorientiertes Lernen enthält, wird nach den Worten von Jürgen Kindgen, dem Vorsitzenden der Kreisgruppe Ahrweiler des Landesjagdverbandes Rheinland-Pfalz, möglichst vielen Schulen zur Verfügung gestellt – ein Ansinnen, das Landrat Dr. Jürgen Pföhler als Schirmherr der Aktion und Rektor Gerd Jung von der Levana-Schule sehr begrüßten.

Sinn des Kofferprojektes ist es, die Lernort-Natur-Aktivitäten dauerhaft in den Schulen zu verankern. Der Koffer soll den Lehrern helfen, naturkundliche Inhalte zu vertiefen und die Exkursionen mit den Jägern sowie deren „Gastauftritte“ in den Schulen vorzubereiten.

Für die Schulen, die an dem Förderprogramm teilnehmen, ist der Erhalt des Natur-Koffers kostenlos. Zugleich verpflichtet sich jede Schule, eine Lehrkraft auf eine eintägige Einführungsschulung zu entsenden, die für die Lehrer ebenfalls kostenlos ist. Was sich in den Koffern befindet? Augenbinden, Becherlupen, Fellstücke, ein Zeiss-Fernglas, Waldspiele, Info-Hefte wie „Fährten und Spuren“ sowie Bestimmungstabellen für Greifvögel und Wasserwild.

Bei der Rollenden Waldschule handelt es sich um einen Kleinbus, der mit Tierpräparaten und Holzstücken heimischer Bäume bestückt ist. Er fährt zu Kindergärten, Schulen und Schullandheimen.

Wer hat Interesse? Jürgen Kindgen (Kreisgruppe Ahrweiler des Landesjagdverbandes Rheinland-Pfalz) hilft gerne: Postfach 1277, 53484 Sinzig, Ruf 02642/992342, E-Mail juergenkindgen@t-online.de.

FOTO: Meike Ciupke, Dr. Jürgen Pföhler und Dr. Stephan Schuck (v.l.) schauten gemeinsam mit Schülern der Levana-Schule in den neuen Lernort-Natur-Koffer.


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 27.03.2009

<< zurück