BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Oberzissen wird vorrangig gefördert

Als Schwerpunktgemeinde der Dorferneuerung anerkannt

Die Ortsgemeinde Oberzissen ist als Investitions- und Maßnahmenschwerpunkt der rheinland-pfälzischen Dorferneuerung für das Programmjahr 2009 anerkannt worden. Dazu hat Landrat Dr. Jürgen Pföhler der Gemeinde mit Ortsbürgermeister Karl-Heinz Fassbender gratuliert.

Für den Zeitraum von sechs Jahren erhält Oberzissen eine vorrangige Förderung für kommunale und private Dorferneuerungsmaßnahmen. Die Anerkennung als Schwerpunktgemeinde stelle einen weiteren wichtigen Mosaikstein in der ganzheitlichen Entwicklung des Ortes dar, so Pföhler.

Oberzissen hatte die Anerkennung beantragt. Die Kreisverwaltung Ahrweiler mit der Dorferneuerungsbeauftragten Angelika Petrat hat den Antrag auf dem Weg nach Mainz befürwortet.

Die Ortsgemeinde hat dreimal am Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ teilgenommen. Dabei wurden Verbesserungsvorschläge für öffentliche Flächen und private Immobilien erarbeitet, die der Ort in den kommenden Jahren angehen möchte. Neben der Fortschreibung des Dorferneuerungskonzeptes wird der Beratung und Förderung privater Bauvorhaben große Bedeutung beigemessen.

Oberzissen liegt in unmittelbarer Nähe zum touristischen Aushängeschild des Brohltals, der Burg Olbrück. Der Ort könne diesen Standortvorteil nutzen und als Schwerpunktgemeinde neue Entwicklungen in der Gestaltung und der Infrastruktur in Gang setzen, heißt es in der Stellungnahme der Kreisverwaltung Ahrweiler .


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 27.03.2009

<< zurück