BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Kindertagesstätte St. Martin bereitet sich auf Zweijährige vor

Remagen: Kreis Ahrweiler bezuschusst neue Trinkwasseranlage

Die Katholische Kindertagesstätte St. Martin in Remagen erhält eine neue Trinkwasseranlage – der Kreis Ahrweiler hilft mit einem Zuschuss. Landrat Dr. Jürgen Pföhler nutzte ein Treffen mit Bürgermeister Herbert Georgi für einen Besuch in der Alten Straße, wo die Fünf-Gruppen-Einrichtung angesiedelt ist.

Der Landrat händigte den Bewilligungsbescheid über rund 4.150 Euro aus an Dechant Dr. Johannes Georg Meyer und Kita-Leiterin Maria Lamonte-Austin. Die Renovierung des Trinkwassersystems kostet insgesamt 14.500 Euro.

Die Tagesstätte bietet 105 Plätze in vier Regelgruppen und einer Krippengruppe an. Ab 1. August 2010 haben bereits Zweijährige einen Rechtsanspruch auf einen Kindergartenplatz. Auf diesen Termin ist die Remagener Tagesstätte St. Martin vorbereitet: Von den 105 Plätzen können bereits jetzt acht Plätze mit Kindern unter drei Jahren belegt werden. Außerdem sind 24 Ganztagsplätze ausgewiesen. Bauträger von St. Martin ist die Katholische Kirchengemeinde St. Peter und Paul.

FOTO: Maria Lamonte-Austin (l.) freute sich mit den von ihr betreuten Kindern über den Besuch, unter ihnen Landrat Dr. Jürgen Pföhler (3.v.l.).


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 03.04.2009

<< zurück