BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Biotonne wird bald wieder wöchentlich geleert

Start Mitte Mai – Abfallwirtschaftszentrum ab 2. Mai länger geöffnet

Ab Mai bekommen die Müllwerker im Kreis Ahrweiler mehr zu tun. Die braunen Biotonnen werden ab 11. Mai wieder wöchentlich geleert. Bereits ab 2. Mai hat das Abfallwirtschaftszentrum „Auf dem Scheid“ in Niederzissen länger geöffnet. Das meldet der Abfallwirtschaftsbetrieb Kreis Ahrweiler (AWB).

Die wöchentliche Leerung der Biotonnen dauert bis Ende September. Die Ausweitung von der Zwei- auf den Ein-Wochen-Rhythmus wird wegen der warmen Jahreszeit vorgenommen. Eine Übersicht zu den Leerungswochen steht im Abfallratgeber (Seite 37).

In diesem Zusammenhang gibt der AWB einige Tipps zum Umgang mit der Biotonne im Sommer. Um Geruchs- und Hygieneprobleme möglichst zu vermeiden, empfiehlt es sich, nasse Bioabfälle in Zeitungspapier zu wickeln oder in einer Papiertüte in die Biotonne zu geben. Ungeeignet, und auch nicht zulässig, sind sogenannte kompostierbare Mülltüten aus Biokunststoffen. Diese verrotten zu langsam und müssen mühsam per Hand aus dem Müll aussortiert werden.

Ein schattiger Standplatz und regelmäßige Reinigung der Biotonne mit klarem Wasser kann die Geruchsprobleme ebenfalls deutlich reduzieren. Fleisch- und Fischreste, oft die Ursache für Madenbefall, sollten dicht verpackt in die Restmülltonnen gegeben werden.

Ab 2. Mai hat das Abfallwirtschaftszentrum in Niederzissen länger geöffnet, nämlich montags, dienstags, mittwochs und freitags von 8 bis 17 Uhr, donnerstags bis 18 Uhr und samstags von 9 bis 12 Uhr, jeweils durchgehend.^

Weitere Infos gibt es auf der Internetseite des AWB www.awb-ahrweiler.de und bei der AWB-Abfallberatung, Ruf 02641/975-222 und 975-444.


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 24.04.2009

<< zurück