BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Kreistag kann sich konstituieren

Der Kreistag Ahrweiler kann sich für die nächsten fünf Jahre konstituieren. Der Wahlausschuss hat das Wahlergebnis festgestellt. Landrat Dr. Jürgen Pföhler bietet allen Kreistagsmitgliedern eine gute Zusammenarbeit an.

102.148 Menschen waren wahlberechtigt, 55.872 haben das neue Kreisparlament gewählt. Das entspricht einer Wahlbeteiligung von 54,7 Prozent. 1.789 Stimmzettel waren ungültig.

Die Parteien erreichten offiziell folgendes Ergebnis:
·SPD: 18,87 % (425.859 Einzelstimmen) = 9 Sitze
·CDU: 45,88 % (1.035.672 Einzelstimmen) = 21 Sitze
·FDP: 10,78 % (243.377 Einzelstimmen) = 5 Sitze
·FWG: 14,93 % (336.966 Einzelstimmen) = 7 Sitze
·Bündnis 90/Die Grünen: 9,54 % (215.306 Einzelstimmen) = 4 Sitze.

Der Landrat gratuliert den gewählten Kreistagsmitgliedern. „Wir werden uns auch weiterhin gemeinsam für das Wohl der Bürgerinnen und Bürger im Kreis Ahrweiler einsetzen und ich hoffe, dass der konstruktive, offene und faire Umgangston in unserem Gremium erhalten bleibt“, erklärte Pföhler, der als Landrat auch Vorsitzender des Kreistags ist.

Der neue Kreistag wird sich am Dienstag, 7. Juli, neu konstituieren. Diese erste Sitzung findet um 18 Uhr in der Kreisverwaltung statt (Wilhelmstraße 24-30 in Ahrweiler).


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 19.06.2009

<< zurück