BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Mit geschultem Blick die Wege des Abfalls erkundet

Realschule Ahrweiler und AWB setzen Umweltprojekt fort – Vom Abfall zum Wertstoff

Die Realschule Ahrweiler und der Abfallwirtschaftsbetriebes Kreis Ahrweiler (AWB) betreiben ein jährliches Umweltprojekt. Diesmal haben die Schüler der 8. Klassen gemeinsam mit dem AWB die Wege des Abfalls erkundet.

Zum Auftakt des Projekttags weckten AWB-Abfallberater Volkmar Hintze und Chemielehrer Burkhard Bender das Interesse der Jugendlichen mit Fragen wie: Warum wird Müll überhaupt getrennt? Wo liegen die Probleme, wo der Nutzen einer Mülltrennung? Welche Formen der Verwertung gibt es? – Mit geschultem Blick analysierten die jungen Leute anschließend den Inhalt der schuleigenen Abfallbehälter. Dabei erkannten sie, wie schwierig es ist, Müll und Wertstoffe sauber zu trennen.

Mit dem Bus ging es aus Ahrweiler zum Abfallwirtschaftszentrum „Auf dem Scheid“ bei Niederzissen, wo der Weg des Abfalls weiterverfolgt wurde. Vom Bauschutt bis zum Elektroschrott sind hier zahlreiche Abfallarten vertreten. Die Realschüler beobachteten, wie Sperrmüll aus einem Sammelfahrzeug in Transportcontainer umgeladen wird, und machten sich auf dem Kompostplatz schlau.

Als letzte Station stand die Besichtigung der Sortieranlage der Firma SITA in Neuwied auf dem Programm. Dort werden Verpackungsabfälle („Gelbe Tonne“) und Gewerbeabfälle weitgehend automatisch sortiert. Die große Kompostanlage nimmt den Inhalt der „Braunen Tonnen“ aus dem Kreis Ahrweiler auf.

Wie hoch ist die Verwertungsquote der Abfälle aus dem Kreisgebiet? Bei dieser Frage lagen die Schüler daneben, weil sie – aber nicht sie allein – die Quote unterschätzten. Denn 99 Prozent des Mülls werden durch eine stoffliche oder energetische Nutzung zusammen mit weiteren Entsorgungsunternehmen wiederverwertet.

Dass Abfall zu den unangenehmen Seiten einer Wohlstandsgesellschaft gehört, wurde den Jugendlichen während des Projekttages schnell deutlich. Der Lerneffekt: Die Vermeidung von Abfall ist immer das oberste Ziel – nach dem Motto: Der beste Abfall ist der, der nicht entsteht.

FOTO: Wie viel wiegen wir? Die Realschüler testeten die Lkw-Waage am Eingang des Abfallwirtschaftszentrum bei Niederzissen.


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 26.06.2009

<< zurück