BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

14.000 Euro Kreiszuschuss für Caritas

Schwangerenberatung erhält Unterstützung

Mit 14.000 Euro hat der Kreis Ahrweiler im ersten Halbjahr der Schwangerenberatungsstelle des Caritasverbandes Rhein-Mosel-Ahr e.V. unter die Arme gegriffen. Landrat Dr. Jürgen Pföhler unterzeichnete jüngst den entsprechenden Bewilligungsbescheid für die Geschäftsstelle in Bad Neuenahr-Ahrweiler.

„Das Geld ist bestens angelegt“, unterstrich Dr. Pföhler die Bedeutung des Zuschusses. Mit einem umfassenden Beratungs- und Hilfsangebot zur Schwangerschaft, bei persönlichen Lebens- und Beziehungsfragen sowie bei rechtlichen und finanziellen Problemen leisteten die Caritas-Mitarbeiter einen unverzichtbaren Beitrag. „Alleinerziehende und werdende Eltern erhalten hier eine wertvolle Begleitung bei der Gestaltung ihres zukünftigen Lebens“, so der Landrat.

Die 14.000 Euro stellen eine erste Abschlagszahlung dar. Der Kreis wird weiteres Geld überweisen, wenn die genauen Kosten für das Fachpersonal in der Beratungsstelle feststehen. Zum Vergleich: Im Vorjahr zahlte der Kreis rund 24.000 Euro.

Die Katholische Beratungsstelle für Schwangerschaftsfragen unterstützt Hilfesuchende in unterschiedlichen Problemlagen. Alle Gespräche unterliegen der Schweigepflicht. Die Beratung ist kostenfrei. Nähere Infos: Caritasverband Rhein-Mosel-Ahr e.V., Geschäftsstelle Ahrweiler, Katholische Beratungsstelle für Schwangerschaftsfragen, Bahnhofstraße 5, 53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler, Ruf 02641/759860, E-Mail: schwangerenberatung@caritas-ahrweiler.de.


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 14.08.2009

<< zurück