BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Lebenshilfe-Maler zaubern leuchtende Farben auf die Leinwand

„Offenen Hilfen“ zeigen Kunstwerke in der Kreisverwaltung Ahrweiler

Leuchtende Farben, die Lebensfreunde vermitteln, sind derzeit in einer Kunstausstellung im Foyer der Kreisverwaltung Ahrweiler zu bewundern. Es handelt sich um Exponate von Menschen, die die „Offenen Hilfen“ der Lebenshilfe Kreisvereinigung Ahrweiler e.V. nutzen. Somit bietet die Ausstellung, die bis Ende September in der Ahrweiler Wilhelmstraße zu sehen ist, interessante Einblicke in die Gefühlswelt und die Freizeitbeschäftigung von Menschen mit Behinderungen.

Der Bundesverband der Lebenshilfe feierte im vergangenen Jahr seinen 50. Geburtstag. Dies nahmen die Offenen Hilfen der Lebenshilfe zum Anlass, im Kurs „Offener Treff“ Bilder zu malen und diese für das neue Beratungs- und Begegnungszentrum am Sinziger Kaiserplatz als Wanddekoration zu nutzen.

Unter der Betreuung von Doris Hein griff die Gruppe zu Pinsel und Leinwand, unter ihnen Mario Kilian, Jenny Ewen, Jan Assenmacher, Beate Fritz, Michael Hoffarth, Julia Worm, Franz-Josef Rübenach und Sonja Arndt. Ein Teil der Werke geht derzeit als Wanderausstellung durch öffentliche Gebäude im Kreisgebiet. Die Bilder zeigen nur einen Teil der Freizeit- und Beschäftigungsangebote aus dem Programm der Offenen Hilfen. Wer sich über die Lebenshilfe im Kreis Ahrweiler informieren möchte, kann anrufen (02642/980083) oder sich im Internet umsehen: www.lebenshilfe-ahrweiler.de.

FOTO: Künstler und ihre Kunstwerke: Mario Kilian (v.l.), Doris Hein, Jenny Ewen, Jan Assenmacher, Beate Fritz, Michael Hoffarth, Julia Worm, Franz-Josef Rübenach und Sonja Arndt.


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 04.09.2009

<< zurück