BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Ganztags in Glees

Kreis fördert Kindergarten – „Beruf und Familie vereinbaren“

Die Zahl der Ganztagsplätze in den Kindertagesstätten im Kreis Ahrweiler steigt weiter. Der Katholische Kindergarten St. Martin in Glees bietet jetzt 30 dieser Plätze an, bei denen die Kinder durchgehend von morgens bis nachmittags betreut werden.

Der Kreis unterstützt die Einrichtung von Ganztagsplätzen mit einem freiwilligen Zuschuss von 100 Euro je Platz, was 3.000 Euro für Glees ergibt. Die entsprechende Bewilligung an die Katholische Kirchengemeinde St. Potentinus Wehr hat Landrat Dr. Jürgen Pföhler unterzeichnet.

Der Landrat kündigte an, dass der Kreis Ahrweiler die Einrichtung von Ganztagsplätzen auch in Zukunft fördere. Grund: „Vor allem junge Mütter sollen Beruf und Familie vereinbaren können.“ Kreisweit stünden in den 64 Kindertagesstätten derzeit rund 1.200 Ganztagsplätze bereit – Tendenz weiter steigend.

Der Gleeser Kindergarten erhöht die Zahl seiner Ganztagsplätze von 24 auf 30. Außerdem nimmt die geöffnete Gruppe weitere Kinder unter drei Jahren auf. Die Einrichtung besteht insgesamt aus drei Gruppen. Solche Kreiszuschüsse werden in der Regel zur Anschaffung von Schlafgelegenheiten, Geschirr und Besteck für die Mittagsbetreuung der Kinder genutzt.


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 04.09.2009

<< zurück