BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Kreis Ahrweiler fördert Rad- und Wanderweg in Wershofen

Sicher zum Segelflugplatz und zum Freizeitgelände gelangen

Beim Anlegen des Hubert-Hochhausen-Wegs erhält die Ortsgemeinde Wershofen Unterstützung vom Kreis Ahrweiler. Der neue Fuß- und Radweg führt entlang der Landesstraße 74 vom Dorfausgang Wershofen in Richtung Ohlenhard zum Freizeitgelände und weiter zum Karl-Brenner-Weg bis zum Sportflugplatz. Der Kreis steuert 5.000 Euro aus seinem Förderprogramm Ländlicher Raum bei.

Landrat Dr. Jürgen Pföhler nannte die entscheidenden Gründe für die Finanzspritze: Die Ortsgemeinde errichte den Weg überwiegend in Eigenleistung und mit ehrenamtlichen Arbeiten durch Mitglieder des Gemeinderats und der Vereine. Das mit 40.000 Euro veranschlagte Vorhaben bezweckt, dass mehrere Wanderrouten, das Freizeitgelände und der Segelflugplatz gefahrlos erreichbar sind. Der 1,6 Kilometer lange und 2,50 Meter breite Weg ist vor allem für Jugendliche gedacht, damit sie nicht die L 74 nutzen müssen.

Benannt werden soll das Projekt nach Hubert Hochhausen, der in Wershofen aufgewachsen ist. Er hat 10.000 Euro für den Fuß -und Radweg gespendet und weitere öffentliche Einrichtungen im Dorf unterstützt.

Fragen zum Förderprogramm des Kreises Ahrweiler für den Ländlichen Raum: Kreisverwaltung Ahrweiler, Abteilung Bauen, Raymund Pfennig, Wilhelmstraße 24-30, 53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler, Ruf 02641/975-443, Fax /975-530, Mail raymund.pfennig@kreis-ahrweiler.de, Internet: www.kreis-ahrweiler.de („Verwaltung online“, „Bauen und Verkehr“, Förderung Ländlicher Raum“).


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 11.09.2009

<< zurück