BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Team für Naturschutzprojekt Obere Ahr-Hocheifel ist komplett

Carla Schönfelder moderiert Expertenrunden und Bürgergespräche

Beim Naturschutz-Großprojekt Obere Ahr-Hocheifel ist ein weiterer Schritt getan. Carla Schönfelder aus dem Team Ewen hat vom Land Rheinland-Pfalz den Auftrag für das geplante Moderationsverfahren erhalten. Damit ist das Projektteam komplett. Zwei Abstimmungsrunden mit Projektleitung, Fördergebern und Planern haben bereits stattgefunden.

Die ausgebildete Moderatorin und Diplom-Geoökologin verfügt über langjährige Berufserfahrung in der Leitung von Dialogprozessen mit öffentlichen Veranstaltungen, Expertenrunden und Bürgergesprächen. Schönfelder soll Diskussionen anstoßen. Grundstücksbesitzer, Landwirte, Förster, Fischer, Bürgermeister, Ratsmitglieder sowie Mitarbeiter von Verbänden und Behörden sollen sich äußern, um ihre Ideen und Kritikpunkte in die umfangreichen Planungen einzubringen.

Der Kerngedanke der Moderation: die Pläne frühzeitig aus verschiedenen Blickwinkeln beleuchten, damit sie langfristig zum Erfolg führen. Anders ausgedrückt: Mit den lokalen Akteuren und interessierten Bürgern einen Prozess in Gang setzen, an dessen Ende sich möglichst alle Beteiligten in dem erzielten Ergebnis wiederfinden.

Das Projekt Obere Ahr-Hocheifel ist das umfangreichste Naturschutzvorhaben des Kreises Ahrweiler. Es erstreckt sich im Kerngebiet auf nahezu alle im Gebiet der Verbandsgemeinde Adenau vorkommenden Fließgewässer und Auenbereiche und ist derzeit 3.350 Hektar groß. Es handelt sich um ein Gewässer-Randstreifenprojekt mit dem Ziel, die Oberahr und sämtliche Zuflüsse einschließlich ihrer Auen zu schützen und in ihrer natürlichen Entwicklung nachhaltig zu sichern. Weitere Vorteile neben der Ökologie entfalten sich in der Landwirtschaft, beim Hochwasserschutz und im Tourismus. Es ist auf zehn Jahre angelegt und wird vom Bund (68 Prozent), dem Land Rheinland-Pfalz (22 Prozent) und dem Kreis Ahrweiler (zehn Prozent) bezahlt.

Infos im Internet: www.kreis-ahrweiler.de, („Aktuelles und Presse“, „Projekt Obere Ahr-Hocheifel“) oder direkt: www.obere-ahr-hocheifel.de; www.team-ewen.de.

Foto: Carla Schönfelder


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 18.09.2009

<< zurück