BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Neue Brandschutztüren für das Kreishaus

Nach mehr als 30 Jahren haben die Brandschutztüren in der Kreisverwaltung Ahrweiler ihre maximale wirtschaftliche Lebensdauer erreicht. Deshalb werden neue eingebaut. Der Werksausschuss des Eigenbetriebs Schul- und Gebäudemanagement des Kreises unter Leitung von Landrat Dr. Jürgen Pföhler hat den entsprechenden Firmenauftrag freigegeben.

Für 156.000 Euro erhält das Kreishaus jetzt 24 neue Türanlagen mit Rauchmeldern und automatischen Feststelleinrichtungen, die den Brandschutzanforderungen entsprechen. Die Funktionalität der alten Türen hätte nur noch durch hohe Reparaturaufwendungen erhalten werden können. Außerdem sind viele Ersatzteile nicht mehr verfügbar.


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 25.09.2009

<< zurück