BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Kreis wärmt seine Schulen

Der Kreis Ahrweiler investiert weiter in Energiesparmaßnahmen an seinen Gebäuden. So erhalten die beiden kreiseigenen Schulen in Sinzig neue Wärmedämmungen. Zwei Firmenaufträge für insgesamt 82.000 Euro – einen für das Rhein-Gymnasium und einen für die Janusz-Korczak-Förderschule – passierten jetzt den Werksausschuss des Eigenbetriebs Schule- und Gebäudemanagement, der unter Leitung von Landrat Dr. Jürgen Pföhler tagte. Das Geld stammt aus dem Konjunkturpaket II des Bundes.

An einem weiteren Gebäudeteil des Rhein-Gymnasiums wird die Kerndämmung eingebaut, wobei das Dämmmaterial per Einblasetechnik eingebracht wird. An der Korczak-Schule wurden in den Sommerferien die Fenster fast komplett erneuert und ein Wärmedämm-Verbundsystem auf der Fassade zum Schulhof angebracht. Jetzt geht es weiter mit der Straßenfassade, die ebenfalls gedämmt wird. Diese Einzelmaßnahmen sind Teil eines Gesamtpakets, das der Kreis für die energetische Sanierung seiner Schulen aufgelegt hat.


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 30.10.2009

<< zurück