BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Der Abfall-Ratgeber kommt vor Weihnachten in die Briefkästen

Der Abfall-Kalender liegt ab Dezember kostenlos zum Abholen bereit

Alle Jahre wieder: Der neue Abfall-Ratgeber kommt automatisch an alle Haushalte im Kreis Ahrweiler – der längliche Abfall-Kalender liegt in Kürze zum Abholen bereit. Beide sind für die Bürger kostenlos.

Der Abfallwirtschaftsbetrieb Kreis Ahrweiler (AWB) hat den Abfall-Ratgeber 2010 zum Drucken geschickt. Die Broschüre wird ab 9. Dezember in die Hausbriefkästen geliefert. Der handliche Ratgeber im A5-Format enthält alle wichtigen Informationen zur Abfallentsorgung, sämtliche Sammeltermine und die Karten zum Anfordern von Sperrmüll und Elektroschrott. Tipp des AWB: Das kleine Buch sollte das ganze Jahr über griffbereit aufbewahrt werden.

Der längliche Abfall-Kalender dient dazu, die für die Dörfer und Stadtteile geltenden Abfalltermine einzutragen und an die Wand zu hängen. Der Kalender liegt ab der ersten Dezemberwoche zum Abholen bereit, und zwar bei der Kreisverwaltung Ahrweiler, den Verwaltungen der Städte und Verbandsgemeinden, den Geschäftsstellen der Kreissparkasse Ahrweiler sowie den Volks -und Raiffeisenbanken.

Die Fotos in beiden Druckerzeugnissen stammen von Werner Mertens und Christian Lersch. Als Motive sind – entsprechend einem aktuellen Motto des AWB „Brücken zwischen Umwelt und Mensch“ – abgebildet: Brücken im Kreis Ahrweiler.

Sollten Bürger den Abfall-Ratgeber bis Heiligabend nicht im Briefkasten erhalten haben, kann das direkt beim Verlag reklamiert werden: Ruf 02642/978-310. Der Ratgeber wird dann nachgeliefert.

Foto:
In guten Händen wissen sich die Bürger bei den Informationen zur Abfallwirtschaft: Der Abfall-Ratgeber (Broschüre) und der Abfall-Kalender führen durch das Jahr 2010.


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 20.11.2009

<< zurück