BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

„Obere Ahr–Hocheifel“ kommt kompakt

Faltblatt informiert alle Bürger im Adenauer Land

Alle Haushalte in der Verbandsgemeinde Adenau erhalten in Kürze ein Faltblatt zum Naturschutz-Großprojekt „Obere Ahr–Hocheifel“. Die farbige Infoschrift erläutert das Vorhaben kompakt mit Texten und Fotos, listet Grundlagen, Planung und Ziele auf, geht auf die Umsetzung dieser bundesweit bedeutenden Maßnahmen ein und nennt die Kontaktdaten von Projektleiter Dr. Jochen Mölle. Die 6.500 gedruckten Faltblätter werden mit dem Abfall-Ratgeber 2010 verteilt, der ab 9. Dezember in die Hausbriefkästen geliefert wird.

Das Projekt Obere Ahr-Hocheifel ist das umfangreichste Naturschutzvorhaben des Kreises Ahrweiler. Es erstreckt sich im Kerngebiet auf nahezu alle im Gebiet der Verbandsgemeinde Adenau vorkommenden Fließgewässer und Auenbereiche und ist derzeit 3.300 Hektar groß. Das Ziel: die Oberahr und sämtliche Zuflüsse einschließlich ihrer Auen schützen und in ihrer natürlichen Entwicklung nachhaltig sichern. Weitere Vorteile neben der Ökologie entfalten sich in der Landwirtschaft, beim Hochwasserschutz und im Tourismus. – Internet: www.kreis-ahrweiler.de (unter „Aktuelles und Presse“) oder www.obere-ahr-hocheifel.de.

FOTO: Farbig, informativ und für alle Bürger in der VG Adenau: das Faltblatt zum Naturschutz-Großprojekt „Obere Ahr-Hocheifel“


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 27.11.2009

<< zurück