BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Die AU-Plakette auf dem vorderen Kfz-Kennzeichen verschwindet

Die sechseckige Plakette für die Abgasuntersuchung auf dem vorderen Kfz-Kennzeichen ist seit 1. Januar 2010 nutzlos. Seit Jahresbeginn wird mit einer neuen Hauptuntersuchung (HU) auch die Abgasuntersuchung (AU) vorgenommen. Beide Untersuchungen werden durch die am hinteren Kennzeichen verklebte runde Plakette für die HU dokumentiert. Das meldet die Kreisverwaltung Ahrweiler.

Die Neuregelung bedeutet nicht, dass Autofahrer mit dem Jahreswechsel ihre sechseckige AU-Plakette selbst entfernen sollten. Diese Plaketten bleiben bis zur nächsten Hauptuntersuchung am Fahrzeug und werden erst dann entfernt. Der Platz auf dem vorderen Kennzeichen bleibt anschließend frei. Liegen Haupt- und Abgasuntersuchung zeitlich auseinander, gilt der festgelegte Zeitraum auf der HU-Plakette, auch wenn die Frist für die Abgasuntersuchung kürzer ist als die HU-Frist.


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 08.01.2010

<< zurück