BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Frauen aus Handwerk und Technik informieren Mädchen

Tag der offenen Tür an der BBS: Arbeitskreis Frau & Beruf vermittelt Kontakte

Mädchen wählen selten technische Ausbildungen und sind in vielen Handwerksberufen noch immer unterrepräsentiert. Der Arbeitskreis Frau & Beruf im Kreis Ahrweiler will das ändern. Beim Tag der offenen Tür der Berufsbildenden Schule Bad Neuenahr-Ahrweiler (BBS) am Samstag, 6. Februar, bringt der Arbeitskreis interessierte Mädchen mit Frauen aus Handwerk und Technik zusammen.

Neben Informationen über verschiedene Berufe und freie Ausbildungsplätze bekommen die Mädchen Einblicke in die praktische Arbeit. Handwerksmeisterinnen, Auszubildende, das ZDF, die RWE Rhein-Ruhr AG, das Ada-Lovelace-Projekt des RheinAhrCampus und die Vertreterinnen des Arbeitskreises haben ein vielfältiges Angebot zusammengestellt. Einige Berufsbeispiele: Maler- und Lackiererin, Elektronikerin für Betriebstechnik, Kamera- und Tontechnikerin (das ZDF stellt seine Ausbildungsmöglichkeiten vor), Schornsteinfegerin, Schreinerin oder Fachinformatikerin. Mädchen, die eine solche Zukunft erwägen, können bei der Infobörse erste Kontakte knüpfen.

Die Akteurinnen im Arbeitskreis sind: Rita Cackovic, Gleichstellungsbeauftragte für den Kreis Ahrweiler, Gaby Beyß, BBS, Birgit Hees, Beauftragte für Chancengleichheit bei der Agentur für Arbeit, Cornelia Adams, Arbeitskreis Unternehmerfrauen im Handwerk, Stephanie Gasch, Beratungsstelle Frau und Beruf, Gisela Rangol, Gesellschaft für angewandte Wissenschaft (GAW), Monika Sicken, Jobcenter Bad Neuenahr, Ulrike Hoffmeyer, Landfrauenkreisverband Ahrweiler, Gisela Dieringer, Unternehmerfrau für Handel, Gewerbe und Dienstleistungen Bad Neuenahr-Ahrweiler, Monika Müsch, Agentur für Arbeit in Bad Neuenahr-Ahrweiler, und Birgit Lentz, Ada-Lovelace-Projekt des RheinAhrCampus-Remagen.


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 29.01.2010

<< zurück