BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Kreis warnt vor irreführender Reservierung von Kfz-Wunschkennzeichen

Die Kreisverwaltung Ahrweiler warnt vor einer irreführenden Internet-Veröffentlichung zur Vorabreservierung von Kfz-Wunschkennzeichen. Das Internetportal www.strassenverkehrsamt.de oder www.stva.de biete die Möglichkeit, deutschlandweit und somit auch für den Zulassungsbezirk „AW“ Wunschkennzeichen zu reservieren. Dabei han-dele es sich jedoch um eine Privatfirma und nicht um eine amtliche Dienstleistung.

Wer sich auf diese Privatfirma einlasse, müsse mit zwei Nachteilen rechnen, so die Kreis-verwaltung. Erstens: Entstehende Kosten würden nicht auf die amtliche Wunschkennzei-chengebühr angerechnet, die bei der Anmeldung des Fahrzeugs aufgrund gesetzlicher Vor-gaben zu zahlen sei. Diese Gebühr werde trotz der bei den privaten Betreibern bereits ge-zahlten Reservierungsrechnung fällig.

Zweitens: Bürger berichteten von der Unzuverlässigkeit dieses Privatservices. Sie hätten zunächst eine Reservierungsbestätigung erhalten. Bei der amtlichen Kfz-Zulassung in der Kreisverwaltung oder einer der drei Außenstellen in Adenau, Niederzissen und Sinzig sei allerdings klar geworden, dass diese Kennzeichen bereits vergeben worden waren. Beson-ders ärgerlich sei dies, wenn über die private Homepage noch Schilder bestellt und bezahlt wurden, die somit unbrauchbar seien.

Der Tipp aus dem Kreishaus: Kfz-Halter sollten auf der Webseite der Kreisverwaltung Ahr-weiler das gewünschte Kennzeichen auswählen und reservieren: www.kreis-ahrweiler.de, „Verwaltung online“, „Kfz-Wunschkennzeichen“. Die Gebühr betrage 12,80 Euro. Außerdem stehe ein Wunschkennzeichenschalter in der Kfz-Zulassungsstelle im Kreishaus. – Info: Kreisverwaltung Ahrweiler, Ruf 02641/975-412, E-Mail bruno.schloesser@kreis-ahrweiler.de.


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 05.03.2010

<< zurück