BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Nürburgring: Kreis Ahrweiler von allen finanziellen Risiken freigestellt

Im Zuge der von der Landesregierung beschlossenen Neustrukturierung des Nürburgrings wird der Kreis Ahrweiler von sämtlichen finanziellen Risiken freigestellt. Das hat Wirtschaftsminister Hendrik Hering zugesagt. Damit wird nach den Worten von Landrat Dr. Jürgen Pföhler eine Kernforderung des Kreises Ahrweiler erfüllt.

Darüber hinaus wird sich der Kreis Ahrweiler in seiner Funktion als Minderheitsgesellschafter (10 Prozent-Anteil) der Nürburgring GmbH künftig wieder auf das historische Kerngeschäft des Nürburgrings, nämlich die Rennstrecken, konzentrieren. Dabei soll es eine klare gesellschaftliche Trennung zu der mit der Übernahme der „MSR-Projekte“ verbundenen vom Land beschlossenen neuen Eigentümerstruktur geben. Die Einzelheiten werden jetzt in enger Abstimmung mit den Kreisgremien zwischen dem Land Rheinland-Pfalz und dem Kreis Ahrweiler ausgehandelt. Das letzte Wort, so der Landrat, habe dann der Kreistag.


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 26.03.2010

<< zurück