BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Flurbereinigung und Pflanzung im Weinberg: Anträge stellen

Das Antragsverfahren für die Teilnahme an Umstrukturierungsmaßnahmen der Europäischen Union im Weinbau für die Pflanzung in Flurbereinigungen läuft bis 30. April. Darauf weist die Kreisverwaltung Ahrweiler hin.

Gefördert werden kann die Wiederbepflanzung von Weinbergsflächen mit 8.500, 10.500, 16.500 oder 18.500 Euro je Hektar, abhängig von der Neigung der Pflanzfläche, wenn eine moderne Drahtrahmenanlage mit entsprechenden Zeilenbreiten erstellt wird. Eine extensive Anlagenform kann ebenfalls gewählt werden. Damit besteht die Möglichkeit, auch Minimal-Schnittsysteme oder Ein-Draht-Systeme zu fördern. Daneben können in Steilstlagen mit mindestens 50 Prozent Steigung auch andere Arbeitszeit sparende Erziehungsformen gefördert werden, etwa die Umkehr-, Vertiko- oder Trierer-Rad-Erziehung.

Antragsunterlagen und Infos gibt es bei der Kreisverwaltung Ahrweiler, Ruf 02641/975-296 und 975-282, E-Mail sonja.axeler@kreis-ahrweiler.de, rita.klaes@kreis-ahrweiler.de.


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 01.04.2010

<< zurück