BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

In Simu-Town ist der Treibstoff knapp

Spritspar-Fahrsimulator steht einen Tag im Kreishaus

Wer wissen und vor allem selbst testen will, wie man Sprit sparend Auto fährt, sollte sich einen Termin vormerken: Am Montag, 3. Mai, 8 bis 16 Uhr, steht ein Spritspar-Fahrsimulator im Foyer der Kreisverwaltung Ahrweiler (Wilhelmstraße 24 - 30). Die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz bietet diese Aktion an, damit Fahrer ihr Verhalten auf den Prüfstand stellen.

Bei einer virtuellen Fahrt durch Simu-Town ist der Treibstoff im Tank knapp bemessen. Man erreicht das Ziel nur mit entsprechender Fahrweise, die Treibstoff, Abgasausstöße und Geld spart. Der Verkehrsclub Deutschland rechnet vor: Frühes Hochschalten sowie vorausschauendes und niedrigtouriges Fahren sind nur einige Maßnahmen, mit denen sich der Spritverbrauch um bis zu 30 Prozent drosseln lässt.

Am Infostand gibt das Klimateam der Verbraucherzentrale weitere Tipps: „Wir wollen das Auto nicht verteufeln, wir regen aber an, es effizienter zu nutzen“, erklärt Britta Münnekhoff, Referentin der Verbraucherallianz „fürs klima“ bei der Verbraucherzentrale. Der Spritspar-Fahrsimulator in Ahrweiler ist Teil des Aktionsmonats „Klima schützen kann jeder“, den die Verbraucherzentrale im Mai anlässlich ihres 50-jährigen Bestehens in verschiedenen Städten veranstaltet. – Info: www.verbraucherfuersklima.de.

FOTO: Intelligente Technik, kluges Fahren: Dieser Simulator steht am 3. Mai in Ahrweiler.


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 16.04.2010

<< zurück