BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Wer schafft Arbeitsplätze für schwerbehinderte Menschen?

Landespreise mit je 3.000 Euro dotiert – Sonderpreis für Integration

Arbeitgeber, die in vorbildlicher Weise schwerbehinderte Menschen mit Arbeitsplätzen unterstützen und beschäftigen, können einen entsprechenden Landespreis 2010 gewinnen. Angesprochen seien alle Wirtschaftsbereiche in Rheinland-Pfalz, meldet die Kreisverwaltung Ahrweiler.

Drei der Preise gehen an Arbeitgeber der Privatwirtschaft. Ein vierter Preis wird an Arbeitgeber des öffentlichen Dienstes verliehen. Zusätzlich wird ein Sonderpreis für die beispielhafte Integration behinderter Menschen vergeben. Jeder der Preise ist mit 3.000 Euro dotiert. Infos und Vorschläge gehen bis 30. Juni an das Landesamt für Soziales, Jugend und Versorgung – Integrationsamt – Rheinallee 97-101, 55118 Mainz. Die Wettbewerbsunterlagen sind auf Anfrage in digitaler Form erhältlich und stehen auf der Internetseite des Landesamtes www.lsjv.de, Ruf 06131.967-166.


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 23.04.2010

<< zurück