BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Kreis-Schulen haben weiter Sonne

Zehn Fotovoltaikanlagen bringen bisher 1,4 Millionen Euro Ertrag

Die Fotovoltaikanlagen auf den Dächern von neun Kreis-Schulen und der Kreisverwaltung Ahrweiler ernten weiter Sonnenenergie. Die zehn Anlagen haben im vergangenen Jahr 320.000 Euro netto an Einspeisevergütung gebracht. Jedes installierte Modul produzierte 839 Kilowattstunden (KWh) Strom aus Sonnenenergie.

Die 320.000 Euro in 2009 wurden 2008 noch übertroffen. In jenem Jahr schien die Sonne einige Stunden länger, wodurch 326.000 Euro in die Kreiskasse flossen. Insgesamt nahm der Kreis mit seinem Fotovoltaikprojekt von 2005 bis Ende Dezember 2009 rund 1,4 Millionen Euro ein.

Die fast flächendeckende Ausstattung der Dächer in Kreiseigentum mit Solarmodulen begann 2005 und stellt für Landrat Dr. Jürgen Pföhler „bis heute einen ökologischen und ökonomischen Meilenstein“ dar. „Wir waren damals landesweit die Ersten, die Fotovoltaikanlagen in dieser Größenordnung installiert haben. Dafür sind wir als Leitprojekt des Landes Rheinland-Pfalz im Klimaschutz ausgezeichnet worden“, so Pföhler. Die Kapitalkosten für die Investition von 3,6 Millionen Euro würden gedeckt. Die jährlichen Gewinne flössen in den Kreishaushalt und kämen somit auch den Schulen zugute.

Die größte Anlage ist auf dem Dach des Peter-Joerres-Gymnasiums (PJG) montiert. Sie produzierte von Januar bis Dezember des Vorjahres 118.000 KWh, was einer Einspeisevergütung von knapp 62.000 Euro entspricht. Die kleinste Anlage, die auf dem Gebäude der Kreisverwaltung in der Ahrweiler Wilhelmstraße steht, brachte 4.900 Euro (2.550 KWh).

Bei den neun kreiseigenen Schulen handelt es sich neben dem PJG und dem Are-Gymnasium Bad Neuenahr – hier hat der Kreis auf das entstehende Erweiterungsgebäude ebenfalls eine solche Anlage gebaut -, um das Rhein-Gymnasium Sinzig, das Erich-Klausener-Gymnasium Adenau, die Realschule Ahrweiler, die Berufsbildende Schule, die Don-Bosco-Schule (Schulzentrum Bachem), die Janusz-Korczak-Schule in Sinzig und die Nürburgringschule in Wimbach.

Foto: Sonnenschein schafft elektrische Energie, die der Kreis Ahrweiler nutzt: Solarstromanlage auf dem Dach der Don-Bosco-Schule im Schulzentrum Bachem.


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 14.05.2010

<< zurück