BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Die Leimersdorfer packen in Eigenleistung an

Ehemaliges Lehrerwohnhaus wird zum Haus des Dorfes umgebaut – Zuschuss aus AW-Förderprogramm Ländlicher Raum

Als in „hohem Maße förderfähig“ bewertet die Kreisverwaltung Ahrweiler das Vorhaben der Trägergemeinschaft „Haus des Dorfes“ Leimersdorf, das nicht mehr genutzte Lehrerwohnhaus der Grundschule in der Ortsmitte zu einem Dorfgemeinschaftshaus umzubauen. Deshalb können sich die Leimersdorfer Bürger um ihren Vorsitzenden Günther Armbruster über einen Zuschuss von 5.000 Euro aus dem Kreis-Förderprogramm Ländlicher Raum freuen.

Bei einem Besuch in Grafschaft-Leimersdorf gemeinsam mit Bürgermeister Achim Juchem nannte Landrat Dr. Jürgen Pföhler einen zentralen Punkt, der es ihm leicht gemacht habe, die Höchst-Förderung zu bewilligen: „Leimersdorf verfügt über ein reges Vereinsleben verbunden mit einem großen ehrenamtlichen Engagement.“ Der Trägerverein „Haus des Dorfes“ sei ein Verein, der Verantwortung für ein ortsbildprägendes Gebäude übernehme und es für die Dorfgemeinschaft renoviere, so der Landrat.

Das ehemalige Lehrerhaus soll um einen Saal mit Foyer sowie um Lager- und Technikräume erweitert werden. Vorgesehen sind unter anderem eine Küche mit Nebenräumen, eine neue Umkleide und der Einbau von Toiletten. Das „Haus des Dorfes“ dient als Jugend- und Seniorentreff und Sport- und Spielstätte für Kinder. Darüber hinaus soll das Dorfgemeinschaftshaus für kulturelle Veranstaltungen genutzt werden, insbesondere vom örtlichen Theaterverein, Möhnenverein und von der Musikkapelle. Ebenfalls kann die benachbarte Grundschule das neue Gebäude nutzen.

Infos zum Förderprogramm Ländlicher Raum: Kreisverwaltung Ahrweiler, Abteilung Bauen, Raymund Pfennig, Wilhelmstraße 24-30, 53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler, Ruf 02641/975-443, Fax /975-530, E-mail Raymund.Pfennig@kreis-ahrweiler.de, Internet www.kreis-ahrweiler.de („Verwaltung online“, „Bauen und Verkehr“, „Förderung Ländlicher Raum“).

FOTO:
Grund zur Freude: Bürgermeister Achim Juchem (2.v.l.), Landrat Dr. Jürgen Pföhler (4.v.l.), Vorsitzender Günther Armbruster (5.v.l.) und Leimersdorfer Bürger vor dem Lehrerhaus, das jetzt zum „Haus des Dorfes“ umgebaut wird.


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 06.08.2010

<< zurück