BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Bewerbungsfrist für Azubis beim Kreis endet am 13. September

Wer sich bei der Kreisverwaltung Ahrweiler für das nächste Ausbildungsjahr bewerben möchte, sollte sich beeilen. Die Bewerbungsfrist endet am 13. September. Darauf macht die Kreisverwaltung junge Frauen und Männer insbesondere aus den jetzt beginnenden Abschlussjahrgängen der Realschulen und Gymnasien aufmerksam.

Start für den nächsten Ausbildungsjahrgang ist der 1. Juli 2011. Dann können Beamtenanwärter des gehobenen nicht technischen Dienstes beim Kreis anfangen. Mit dem Bestehen der Laufbahnprüfung erwerben die Nachwuchskräfte den Titel „Bachelor of Arts“, der bundesweit anerkannt ist. Darüber hinaus werden Ausbildungsplätze für den Beruf des Verwaltungsfachangestellten angeboten.

Mit einer Kombination aus praktischer Ausbildung und berufsbegleitendem Studium beziehungsweise Unterricht werden die Jugendlichen auf die wachsenden Anforderungen im Berufsleben vorbereitet. Auszubildende und Anwärter erhalten Einblicke in verschiedene Arbeitsbereiche – von Jugend und Soziales über Wirtschaftsförderung und Bauwesen, Finanzen und Organisation bis zu Natur- und Umweltschutz. Die Jobs beim Kreis gelten als zukunftsfähig.

Info: Kreisverwaltung Ahrweiler, Nadja Pitzen, Ruf 02641.975-387, oder Eva Schaaf, Ruf 02641.975-215, Wilhelmstraße 24-30, 53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler, www.kreis-ahrweiler.de („Verwaltung online“, „Stellenausschreibungen“).


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 20.08.2010

<< zurück