BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Jugendliche in Liers docken an

Kreis Ahrweiler bezuschusst Jugendraum im Hönninger Ortsteil

Der Kreis Ahrweiler unterstützt die Ortsgemeinde Hönningen bei der Errichtung eines Jugendraums in Liers. In diesem Ortsteil leben rund 300 Einwohner, davon 62 Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre. Der neue Jugendraum in Liers werde dringend benötigt, betont die Ortsgemeinde in ihrem Antrag an den Kreis.

Landrat Dr. Jürgen Pföhler hat den entsprechenden Bewilligungsbescheid über 3.220 Euro an die Spitzen der Ortsgemeinde und der Verbandsgemeinde Altenahr ausgehändigt, namentlich an Ortsbürgermeister Hans Josef Weber, Beigeordnete Gertrud Viernich und Bürgermeister Achim Haag.

Der Treff, der an das bestehende Gemeindehaus angebaut werde, sei ausschließlich für die Kinder und Jugendlichen bestimmt, so die Ortsgemeinde. Weiterhin heißt es aus Hönningen: „Die Zielsetzung dezentral orientierter Jugendarbeit muss darin bestehen, Kindern und Jugendlichen in ihrem Lebensumfeld im wahrsten Sinne des Wortes Räume zu erschließen.“

Foto:
Eine Finanzspritze für die Jugend in Liers: Achim Haag (v.l.), Gertrud Viernich, Dr. Jürgen Pföhler und Hans Josef Weber.


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 03.09.2010

<< zurück