BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Denk-mal offen: Zehn Tipps für´s Wochenende

„Kultur in Bewegung – Reisen, Handel und Verkehr“. Unter diesem Motto steht der Tag des offenen Denkmals an diesem Sonntag, 12. September. Kaufmannshäuser und Bahnhöfe, historische Verkehrsmittel sowie Orte der Migration und der kulturellen Begegnung öffnen ihre Tore. Im Kreis Ahrweiler sind zehn Schauplätze zu besichtigen.

Dies sind: die Katholische Pfarrkirche St. Nikolaus und das Junkerhaus (Burgstraße 4) in Aremberg, die ehemalige Synagoge in Ahrweiler (Altenbaustraße 12), die historische Betriebswerkstatt der Brohltal-Schmalspureisenbahn in Brohl, die Kaiserhalle in Burgbrohl (Wilhelm-Bell-Straße 11), die Propstei Buchholz in Burgbrohl-Buchholz, Burg Olbrück in Hain, die ehemalige Synagoge in Niederzissen (Mittelstraße 30), der Apollinariskeller in Remagen (Deichweg 4) sowie die Aachen-Frankfurter Heerstraße in Sinzig und Bad Bodendorf. – Wer mehr wissen möchte: www.gdke.rlp.de.


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 10.09.2010

<< zurück