BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Integrationsbeiräte vertreten die ausländischen AW-Bürger

Seminar vermittelte Kenntnisse zu kommunaler Politik und Verwaltung

Im Kreis Ahrweiler leben rund 8.500 ausländische Einwohner. Integrationsbeiräte bündeln deren politische Interessenvertretung. Bei einem Grundlagenseminar haben die Mitglieder der vier Integrationsbeiräte jetzt ihre Kenntnisse zu kommunaler Politik und Verwaltung aufgefrischt und ausgebaut.

Integrationsbeiräte gibt es für den Kreis Ahrweiler sowie für drei Kommunen, in denen mehr als 1.000 ausländische Bürger leben. Dies sind die Städte Bad Neuenahr-Ahrweiler, Remagen und Sinzig. Der Anteil von Menschen mit ausländischem Pass liegt im AW-Kreis mit seiner Gesamtbevölkerung von rund 129.000 bei 6,6 Prozent. In Bad Neuenahr-Ahrweiler beträgt der Ausländeranteil 8,3 Prozent, in Remagen 9,2 Prozent und in Sinzig 7,6 Prozent.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer: Murat Aslan, Mitglied im Beirat der Stadt Bad Neuenahr-Ahrweiler (BNA) und Mitglied im Beirat des Kreises Ahrweiler, Ana Baptista Tomé (Sinzig, Kreis), Asuman Bender (BNA, Kreis), Ahmet Bulut (Remagen), Grazia Cristofalo (BNA), Songül Erdem (Sinzig), Coskun Erden (Sinzig), Ali Erkoc (Sinzig, Kreis), Ali Osman Karga (BNA, Kreis), Alfreda Martins Medeiros Schmickler (BNA) und Ali Tzinali (Remagen, Kreis).

Die Referenten und ihre Themen: Eva Schaaf aus der Kreisverwaltung Ahrweiler informierte über Grundlagen der Kommunalverwaltung, nannte die Organe des Kreises (beispielsweise Kreistag und Landrat) sowie der Städte (Stadtrat und Bürgermeister) und ging auf die kommunale Selbstverwaltung ein. – Miguel Vicente von der Arbeitsgemeinschaft der Beiräte für Migration und Integration Rheinland-Pfalz (AGARP) sprach unter anderem über Aufgaben, Rechte und Pflichten der Integrationsbeiräte und die Organisation der AGARP.

Foto: Am historischen Altgebäude der Kreisverwaltung (hinten v.l.): Ali Tzinali, Coskun Erden, Ali Osman Karga, Ali Erkoc, Ahmet Bulut, Murat Aslan; (vorne v.l.) Miguel Vicente, Ana Baptista Tomé, Asuman Bender, Grazia Cristofalo, Eva Schaaf. Nicht auf dem Foto: Songül Erdem und Alfreda Martins Medeiros Schmickler.


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 15.10.2010

<< zurück