BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Abtei Maria Laach: Bund will Erweiterung der Bibliothek fördern

Die Bundesregierung will sich weiter finanziell an der Sanierung der Abtei Maria Laach und speziell an der Erweiterung der dortigen Bibliothek beteiligen. Das geht aus einem Antwortschreiben aus dem Bundeskanzleramt an Landrat Dr. Jürgen Pföhler hervor. Zuvor hatte sich Pföhler an Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel gewandt, nachdem sie im August dieses Jahres die Benediktinerabtei besucht hatte.

Für die anstehende Erweiterung der Bibliothek seien 3,5 Millionen Euro Investitionskosten geschätzt, schrieb der Ahrweiler Landrat an die Kanzlerin. Die Sanierung der Abtei Maria Laach, „eines der schönsten Denkmäler der romanischen Baukunst aus der Salierzeit in Deutschland“, bleibe „eine Daueraufgabe“. Die Gemeinschaftsleistung, vor allem des Landes Rheinland-Pfalz, des Kreises Ahrweiler und des Freundeskreises Maria Laach, stoße angesichts der allgemeinen Finanzlage jedoch an Grenzen, so Pföhler.

Einer Förderung aus dem Bundesprogramm „National wertvolle Kulturdenkmäler“ zur Restaurierung und Substanzerhaltung der Abtei stehe nichts im Wege, heißt es dazu von Kulturstaatsminister Bernd Neumann in Berlin. Dies gelte für denkmalpflegerische Maßnahmen, nicht jedoch für Neu- und Ausbauten. Die Abtei werde den Förderantrag für den denkmalpflegerischen Teil der Bibliothek 2011 stellen. Demnach sei die Umsetzung 2012 realistisch, heißt es aus Berlin.


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 19.11.2010

<< zurück