BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Auf „Nachbar in Not“ abgefahren

Der kreisweite Hilfsfonds „Nachbar in Not“ ist um 1.070 Euro und Armin Gronwald aus Bad Neuenahr-Ahrweiler um ein hochwertiges Fahrrad reicher. Wie das? Hubert Förster und Walter Hertel von der Firma AhrEifel-Medien haben bei der Ahrtalschau ein Gewinnspiel gestartet, dessen Erlös sie für einen sozialen Zweck bestimmten. Nämlich „Nachbar in Not“, die Hilfsaktion für Menschen im Kreis Ahrweiler, die unverschuldet in die finanzielle Sackgasse geraten sind und die keine anderweitige Unterstützung zu erwarten haben.

Landrat Dr. Jürgen Pföhler nahm die Spende jetzt dankend entgegen und versprach, dass das Geld wie immer bei „Nachbar in Not“ ohne einen Cent Abzug bei den Bedürftigen ankommt. Und Armin Gronwald radelte mit seinem neuen Mountainbike von der Kreisverwaltung aus nach Hause.

Die Firma AhrEifel-Medien ist Herausgeber des Blauen Telefon- und Branchenbuchs Kreis Ahrweiler. Es handelt sich nach Angaben des Unternehmens um eine Publikation, die Ende 2009 an alle erreichbaren Haushalte und Firmen im Kreisgebiet verteilt wurde. Das Buch bündele private und gewerbliche Einträge, geordnet nach den acht Städten und Verbandsgemeinden.

(Pressemeldung zum Termin am 17.11.2010)


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 19.11.2010

<< zurück