BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Müllabfuhr: Wochen-Wechsel in Adenau, Altenahr, Brohltal und Grafschaft

Wochen-Tage bleiben gleich – Änderung ab Januar 2011 – Abfallanlagen und Sammelfahrzeuge besser auslasten

Für die Bürger der Verbandsgemeinden Adenau, Altenahr und Brohltal sowie der Gemeinde Grafschaft gibt es im neuen Jahr eine Änderung bei der Müllabfuhr. Ab der ersten Kalenderwoche 2011 wird die braune Biotonne in den ungeraden Wochen und die schwarze Restmülltonne in den geraden Kalenderwochen geleert. Die Wochentage der Leerung bleiben wie gewohnt bestehen. Das meldet der Abfallwirtschaftsbetrieb Kreis Ahrweiler (AWB).

Diese Umstellung führt in den genannten Gemeinden dazu, dass die Biomülltonne nach der Leerung in der letzten Dezemberwoche erneut in der direkt folgenden ersten Januarwoche (ungerade Kalenderwoche) geleert wird. In der zweiten Januarwoche (gerade Kalenderwoche) geht es dann im neuen Rhythmus mit dem Restmüll weiter.

Damit es beim Restmüll zu keinem Engpass kommt, wird zusätzlich in der ersten Januarwoche gemeinsam mit der Biotonne ausnahmsweise auch die Restabfalltonne geleert.

Die Umstellung ist erforderlich, weil der neue Rhythmus die Abfallanlagen und die Sammelfahrzeuge – bezogen auf das gesamte Kreisgebiet – besser auslastet. Dies verbessert die logistischen Abläufe der Entsorgungsfirmen. Auch der Service auf den Umladestationen des AWB wird optimiert.

Eine Übersicht der Leerungswochen für Rest- und Bioabfall steht im neuen Abfallratgeber (Seite 29). Weitere Infos gibt es im Internet unter www.awb-ahrweiler.de und bei der AWB-Abfallberatung, Ruf 02641.975-222 und 975-444.


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 17.12.2010

<< zurück