BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Biblisches hilft Bedürftigen

Krippen in Rech bringen Spenden für soziale Zwecke

Die Internationale Krippenausstellung in Rech ist an allen Sonntagen im Dezember und Januar von 14 bis 17 Uhr geöffnet. In ihrer Bäckerei präsentieren die Brüder Franz-Rudolf und Josef Niethen erneut Heiligenfiguren aus allen fünf Kontinenten (Rotweinstraße 18, Ruf 02643.7053).

Landrat Dr. Jürgen Pföhler zeigte sich bei einem Besuch gleichermaßen angetan von der Kunstsammlung und dem sozialen Engagement der Aussteller, die auf Eintritt verzichten und stattdessen um Spenden für die gute Sache bitten. Josef Niethen, der bereits mehrfach den kreisweiten Hilfsfonds „Nachbar in Not“ unterstützt hat, sagte, wohin das Geld diesmal fließen soll: an die Aktion Herzenssache des Südwestrundfunks, die Bangladesch-Hilfe, ein Baby-Hospital in Jerusalem und das Kinder-Missionswerk. Zu sehen sind Hunderte Krippen aus nah und fern: von Schülerinnen der Klosterschule Calvarienberg in Ahrweiler oder der Familie Pütz in Remagen bis zu biblischen Darstellungen aus Österreich, Israel und Peru.

Foto: Dr. Jürgen Pföhler (l.) und Josef Niethen mit den Krippen für die gute Sache.


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 17.12.2010

<< zurück