BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Karriere mit Lehre

Arbeitskreis Schule-Wirtschaft informiert am 12. Mai – Lehrer und Schüler eingeladen

Wie lassen sich fließende Übergänge zwischen Schulen und Betrieben gestalten? Wie können Lehrer und Schüler ihre Kenntnisse über die Wirtschafts- und Arbeitswelt vertiefen? Diese Fragen vertieft der Arbeitskreis Schule-Wirtschaft im Kreis Ahrweiler jetzt bei einer Infoveranstaltung, auf die die Wirtschaftsförderer der Kreisverwaltung aufmerksam machen.

 

Die Veranstaltung trägt den Titel „Karriere mit Lehre – Berufsorientierungsangebote der Handwerkskammer und der Arbeitsagentur“. Termin: Donnerstag, 12. Mai, 15 bis 17 Uhr, Ahr-Akademie in Bad Neuenahr-Ahrweiler, Wilhelmstraße 20 (nahe der Kreisverwaltung).

 

Die beiden Vorsitzenden des Arbeitskreises – Werner Surges, Rektor der Realschule plus Remagen, und Michael Kallfelz, Apollinaris & Schweppes GmbH in Bad Neuenahr-Ahrweiler, – laden interessierte Lehrer und Schüler zur Teilnahme ein. Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Arbeitskreis Schule-Wirtschaft Mayen statt.

 

Die beiden Arbeitskreise wollen die Zusammenarbeit zwischen Schulen und Betrieben noch enger vernetzen. Die Schulen profitieren durch einen stärkeren Praxisbezug ihrer Bildungsangebote und persönliche Kontakte in die Wirtschaft. Schüler können frühzeitig die Weichen für ihre Berufswahl stellen. Betriebe können nach passenden Nachwuchskräften suchen.

 

Auf dem Programm der Veranstaltung stehen der Arbeitgeberservice der Arbeitsagentur zur regionalen Fachkräfteproblematik, Bildungswege zum Studium ohne allgemeine Hochschulreife, das Projekt „Ausbildungscoach“ der Handwerkskammer sowie die Berufsorientierungsangebote der Handwerkskammer.

 


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 06.05.2011

<< zurück