BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Senior Experten gründen Sprecher-Trio

Hermann Fuchs, Johannes Siemes und Eckart Bohrmann unterstützen Firmengründer

Die Senior Experten Kreis Ahrweiler, kurz SEK AW, haben eine Sprechergruppe gegründet. Hermann Fuchs, Johannes Siemes und Eckart Bohrmann bilden das Trio, das die Anliegen der derzeit 21 pensionierten Firmenchefs und ehemaligen Führungskräfte bündelt. Die wiederum wollen Firmengründern und jungen Unternehmern im Kreis Ahrweiler auf die Beine helfen.

 

In einem ersten Gespräch mit Landrat Dr. Jürgen Pföhler wurden die Aufgaben des Gremiums ausgelotet. Demnach bilden die Sprecher die Schnittstelle zur Kreisverwaltung, wo die Wirtschaftsförderer mit Fachbereichsleiter Erich Seul die Kontakte zu potenziellen Jungunternehmern herstellen. Zugleich sollen Fuchs, Siemes und Bohrmann eigene Initiativen einbringen, Termine wahrnehmen und die SEK AW bei Messen vertreten, beispielsweise bei der Ahrtalschau.

 

Hermann Fuchs aus Brohl-Lützing war Geschäftsführer und Gesellschafter des Autozulieferanten Zelter GmbH (Hennef). Der Diplom-Kaufmann Johannes Siemes aus Bad Neuenahr-Ahrweiler arbeitete als Partner des Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsunternehmens KMPG. Eckart Bohrmann aus Brohl-Lützing praktizierte vor seinem Ruhestand als selbstständiger Zahntechniker.

 

Bei den SEK AW handelt es sich um eine Initiative, die in der Kreisverwaltung geboren wurde: Ehemalige Führungskräfte, die aus dem Berufsleben ausgeschieden sind, sollen ihre langjährigen Praxiserfahrungen an junge Unternehmer weitergeben.

 

Info zu den Senior Experten Kreis Ahrweiler: Kreisverwaltung Ahrweiler, Wirtschaftsförderung, Wilhelmstraße 24-30, 53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler, Ruf 02641.975-481, Fax 02641.975-7481, E-Mail tino.hackenbruch@kreis-ahrweiler.de.

 

Foto: Wollen Existenzgründer im Kreis Ahrweiler unterstützen: Johannes Siemes (v.l.), Erich Seul, Eckart Bohrmann und Dr. Jürgen Pföhler. Nicht im Bild: Hermann Fuchs.


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 03.06.2011

<< zurück