BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Kreis und Kreisstadt packen Integration gemeinsam an

Gleichstellungsbeauftragte Rita Cackovic zur Integrationsbeauftragten bestellt

Rita Cackovic, Gleichstellungsbeauftragte des Kreises Ahrweiler, übernimmt zusätzlich zu ihrer Tätigkeit die Aufgabe der Integrationsbeauftragten. Dabei arbeitet sie stundenweise und zu gleichen Teilen für den Kreis Ahrweiler und die Stadt Bad Neuenahr-Ahrweiler.

 

Die Gremien des Kreises und der Stadt haben der Ernennung zugestimmt. Erste Gratulationen und Glückwünsche für einen guten Start erhielt Cackovic von den politischen Spitzen des Kreises und der Kreisstadt, Landrat Dr. Jürgen Pföhler und Bürgermeister Guido Orthen, sowie den Vorsitzenden der Beiräte für Migration und Integration des Kreises, Asuman Bender, und der Stadt, Ali Osman Karga.

 

Landrat Pföhler bezeichnete die Integration von Zuwanderern als „eine zentrale Aufgabe der Gesellschaft in allen Bereichen des Lebens: Bildung, Arbeit, Familie und Gesundheit.“ Bürgermeister Orthen sieht eine besondere Rolle bei den Kommunen, „denn erfolgreiche oder nicht erfolgreiche Integration wirkt sich hier unmittelbar aus.“

 

Der Kreis Ahrweiler und die Stadt Bad Neuenahr-Ahrweiler wollen die Integration als kommunalpolitisches Thema systematisch angehen, so Landrat und Bürgermeister. Ein wichtiger Schritt sei die neu geschaffene Stelle. Dass Bürger mit unterschiedlicher Herkunft zusammenlebten, sei eine Herausforderung und eine Bereicherung zugleich.

 

Die neue Integrationsbeauftragte kündigte an, die Zusammenarbeit von Institutionen und Vereinen zu unterstützen und die Beiräte in ihrer Arbeit zu begleiten. Cackovic: „Ein Schwerpunkt meiner Tätigkeit als zentrale Ansprechpartnerin wird darin liegen, über das Thema Integration zu informieren und Maßnahmen zu fördern, die zum Gelingen von Integration beitragen.“

 

Zu den vorgegebenen Aufgaben der Integrationsbeauftragten gehört es unter anderem, die Integrationsbeiräte beim Verfassen des Tätigkeitsberichts zu unterstützen, Fördermittel für Integrationsprojekte zu erschließen und Informationsmaterial für laufende Integrationsprojekte zu erstellen. Die wöchentliche Arbeitszeit von Cackovic, die in Teilzeit beschäftigt ist, wird für die neue Tätigkeit aufgestockt.

 

Rita Cackovic arbeitet seit Oktober 2008 als Gleichstellungsbeauftragte für den Kreis Ahrweiler. Zuvor war sie unter anderem in der Integrationsförderung tätig, beispielsweise für ein Projekt im Auftrag des nordrhein-westfälischen Familienministeriums für Berufsrückkehrerinnen mit Migrationshintergrund oder in der Berufsberatung von Migrantinnen beim Bildungswerk für Friedensarbeit in Bonn.

 

Foto: Glückwünsche für einen guten Start als Integrationsbeauftragte erhielt Rita Cackovic (2.v.l) von Ali Osman Karga (v.l.), Guido Orthen, Dr. Jürgen Pföhler und Asuman Bender.

 


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 27.05.2011

<< zurück