BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

AWB sucht Stühle für die UmweltLern-Schule plus

Bürger-Aktion: Spender werden auf Schild verewigt

„Wohin mit dem alten Holzstuhl? Den stelle ich demnächst zum Sperrmüll.“ – Halt! Der Abfallwirtschaftsbetrieb Kreis Ahrweiler (AWB) sucht Stühle. Aber nicht zum Wegwerfen. Sondern, wenn sie noch gut erhalten sind, zum Benutzen. Und zwar in der neuen UmweltLern-Schule plus, die derzeit am Abfallwirtschaftszentrum „Auf dem Scheid“ in Niederzissen gebaut wird.

 

Der AWB steckt mitten in den Vorbereitungen. Die Eröffnung des Außerschulischen Lernorts zur Umwelterziehung ist für August geplant. Bürger können sich dort dauerhaft einbringen. „Wir brauchen für die UmweltLern-Schule plus noch Stühle“, erklärt AWB-Abfallberaterin Silvia Rehm. Passend zu den Themenschwerpunkten Abfall- und Holzwirtschaft suche der AWB brauchbare Holzsitze, die nicht mehr benötigt werden, aber zu schade sind für den Sperrmüll.

 

Rehm: „Mit der Aktion wollen wir zeigen, dass uns die Abfallvermeidung ganz besonders am Herzen liegt. Sie ist ein wichtiger Aspekt des Themenschwerpunkts Abfallwirtschaft.“ Mindestens 50 verschiedene Holzstühle sollen der UmweltLern-Schule plus ein besonderes, persönliches Flair geben. Damit alle Besucher sehen, wer einen Stuhl gespendet hat, wird an den Sitzgelegenheiten auf Wunsch ein Schild mit Namen des Vorbesitzers und dessen Wohnort angebracht.

 

Wer macht mit? Interessenten melden sich bei der AWB-Abfallberatung, Ruf 02641.975-222 oder .975-444, E-Mail info@uls-plus.de. Der AWB holt die Stühle ab.

 


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 22.06.2011

<< zurück