BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Chormusik löst Feuerwehrsirene ab

Ahrbrück: „Liederkranz“ baut sich mit Kreishilfe ein neues Vereinsheim

Die Sängerinnen und Sänger des Gemischten Chors „Liederkranz“ Ahrbrück bauen sich ein neues Vereinsheim. Der Kreis Ahrweiler hilft ihnen mit einem Zuschuss aus dem Förderprogramm für Vereine und das Ehrenamt.

 

Landrat Dr. Jürgen Pföhler nutzte einen Termin in der Verbandsgemeinde Altenahr für einen Besuch bei den Chormitgliedern, um der Vereinsvorsitzenden Rita Löhndorf den entsprechenden Bewilligungsbescheid über 5.000 Euro zu überreichen. Der Verein baut das alte Gerätehaus der Feuerwehr in Pützfeld um. Will heißen: Die Ortsgemeinde Ahrbrück stellt das Gebäude zur Verfügung, der Chor macht sich in Eigenleistung an die Arbeit. Auf dem Plan stehen die Hangsicherung, die Trockenlegung des Geländes mit Drainagerohren, das Einziehen neuer Decken, die Erneuerung der Elektrik sowie der Einbau von Toiletten und Heizung. Rita Löhndorf: „Wir hoffen, dass wir Ende des Jahres einziehen können.“

 

Infos zur Vereinsförderung des Kreises Ahrweiler: Kreisverwaltung Ahrweiler, Wilhelmstraße 24-30, 53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler, Ruf 02641.975-583, Fax 02641.975-7583; E-Mail: Annette.Konrads@kreis-ahrweiler.de, Internet: www.kreis-ahrweiler.de („Vereine & Sport“).

 

Foto: Rita Löhndorf und Dr. Jürgen Pföhler (vorne) mit Chormitgliedern vor dem künftigen Vereinsheim in Pützfeld.

 


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 08.07.2011

<< zurück